Unser Judokämpfer Philipp Knackstedt (-40 kg) von Yamato Hürth zeigte ein sehr gutes Turnier. Nach 3 gewonnenen Kämpfen mit sehr vielen technischen Finessen konnte Philipp den 3. Platz sichern. Bedingt durch die Auslosung war nicht mehr drin, im Halbfinale unterlag er  seinen einzigen Kampf gegen einen für ihn unangenehmen Gegner aus Porz.

Gold für Maike!

Maike Ziech von Yamato Hürth holte sich die Goldmedaille beim European Cup im spanischen Malaga in der Gewichtsklasse bis 78 kg.
Nach 3 gewonnenen Kämpfen, bei guter internationaler Konkurrenz, stand sie ganz oben auf dem Treppchen und kann sich nicht nur über diesen Erfolg freuen, sondern es ist auch der entscheidende Schritt Richtung Nominierung zu den Europameisterschaften U 23 in Polen Mitte des Monats gewesen.

Alle Judokas, Ju-Jutsukas und Tae-Kwon-Dokas, sowie die Eltern, Freunde, Verwandte und Fans sind eingeladen mit uns das traditionelle Nikolausturnier zu feiern.
Einladung und Informationen hier.

Erste Gehversuche auf internationalem Parkett
–Yamato-Ka glücklos–
Der Auftritt der Yamato-Auswahl bei den diesjährigen German Open war trotz vielversprechender Vorbereitung nicht von Erfolg gekrönt. Auf dem größten internationalen Ju-Jutsu Turnier in Deutschland traten die Kämpfer Akhil Kakar (-55 kg), Sebastian Ulrich (-60 kg), Joshua Mbah (-66 kg) und Noah Mager (-73 kg) in der Altersklasse U 18 an. Die Gegner, welche sowohl aus den Benelux-Staaten aber auch aus Russland und Afrika angereist waren, stellten die Hürther an diesem Tag vor nahezu unlösbare Aufgaben. So konnte lediglich Joshua Mbah nach einem harten Kampf über die Zeit, einen Sieg für die Rheinländer einfahren. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck und um eine Erfahrung reicher, blickt man nun dem Saisonabschluss am 15. November in Paderborn entgegen.

Beim Nordrhein Kyu Cup in Setterich konnte sich Philip Knackstedt (-40 kg) unter der Schar der Kaderathleten einen hervorragenden 2. Platz erkämpfen. Nach den 2 vorzeitig gewonnen Kämpfen mit Haltegriff in der Vorrunde, ging es in ein hartes Finale, dass er knapp unterlag.

Yamato Hürth meldet sich eindrucksvoll aus der Sommerpause zurück

–Alle Kämpfer mit Podiumsbesuch–

Der BS Yamato Hürth blieb mit seinen sieben Athleten bei der Gelderner Stadtmeisterschaft nahezu ungeschlagen. In der Klasse U18 -73 kg stellten die Hürther gleich vier der 6 Teilnehmer und machten den Kampf um die Medaillen zur Vereinsmeisterschaft. Am Ende belegten Valery Barkan und Victor Barghizadeh den dritten, Joshua Mbah den zweiten und Noah Mager den ersten Platz. Zwei Gewichtsklassen darunter (-60 kg) sah die Situation ähnlich aus. Auch hier gingen die vorderen Platzierungen an den Verein von der Bonnstraße. Akhil Kakar musste sich nur seinem Vereinskamerad Sebastian Ulrich geschlagen geben und belegte hinter diesem den zweiten Platz. In der Jugend U12 konnte sich Noah Mbah trotz der ersten Niederlage seiner noch jungen Karriere mit einem vorzeitigen Sieg den zweiten Platz, in der Klasse bis 44 kg. erkämpfen.
Für die Athleten der Jugend U18 war dies die letzte Vorbereitung auf die German Open am 04. Und 05.10.2014 in Gelsenkirchen

Der 2. Kampftag in der Judolandesliga in Köln gegen die Bergischen Löwen und Bushido Köln holte die Yamato Männer auf den harten Boden der Tatsachen zurück. Gegen die Bergischen Löwen gab es eine knappe 3 zu 4 Niederlage.  Die Siegpunkte holten Daniel Kolgraf, Markus Kretschmer und Andreas Hartung. Unglückliche Niederlage  gab es für Michael Wernicke und  Danjiel Herckenrath, da die -60 und -66 kg Gewichtsklasse nicht besetzt werden konnten, resultierte diese Niederlage.
Gegen den SC Bushido Köln lief es gar nicht gut, am Ende hieß es 5 zu 2 für die Kölner Bundesligareserve.  Nur Andreas Hartung und Markus Kretschmer holten souverän die Punkte. Daniel Kolgraf musste verletzungsbedingt seinen Kampf aufgeben und Michael Wernicke und Danjiel Herckenrath hatte nicht das nötige Quäntchen Glück.  Nun heißt bis zum 3 Kampftag am 25.10.2014 Verletzungen auskurieren und trainieren.

Beim Jubiläumsturnier in Haaren konnten die Yamato Judokämpfer schöne Platzierungen erkämpfen.
Jonathan Japes (+66 kg)  kämpfte sich mit 3 Siegen ins Finale vor und wurde dort erst gestoppt und sicherte sich so den 2. Platz. Ida Japes (-63 kg) erkämpfte sich ebenfalls den 2.Platz. Philipp Knackstedt (-40 kg)  holte mit zwei Siegen einen hervorragenden 3. Platz. Der Youngster im Quartett, Max Japes (+50 kg), sicherte sich den 5. Platz. Beachtlich waren die Erfolge von Max, Philipp und Jonathan, da sie in neuen Gewichtsklassen nach den Sommerferien antraten.

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 9 von 14