Durchwachsener Saisonabschluss für hürther Ju-Jutsu Ka
–4 Kämpfer auf dem Podium–
Der alljährliche Saisonabschluss in Paderborn verlief dieses Jahr für die hürther Kämpfer sehr durchwachsen. Nachdem im Training vermehrt auf die individuellen Schwächen eingegangen worden war, konnten hier gute Fortschritte beobachtet werden. Leider schienen die eigenen Stärken jedoch etwas zu sehr vernachlässigt worden sein. Einzig Noah Mbah (U12 -44 kg) behielt eine weiße Weste und gewann alle Kämpfe vorzeitig. Miguel Kolb konnte sich nach einem ebenfalls starken Sieg den 3. Platz in dieser Gewichtsklasse sichern. Akhil Kakar (U18 -55 kg) bekam es gleich dreimal mit demselben Gegner zu tun. Nach jeweils einem Sieg und einer Niederlage gab er im Entscheidungskampf nach einer kurzen Unachtsamkeit den Sieg aus der Hand und wurde 2. In der Klasse U18 – 73 kg waren mit Noah Mager, Joshua Mbah und Valery Barkan gleich drei Yamato-Ka vertreten. Hier konnte jedoch lediglich Noah Mager mit zwei Siegen einen Podiumsplatz belegen (3.). Joshua Mbah und Valery Barkan gingen diesmal trotz starker kämpfe leer aus.
Somit sind die letzten Punkte für die Vereinswertung vergeben, sodass bei den Vereinsmeisterschaften am 07.12.2014 in der Sporthalle an der Bonnstraße die diesjährigen Saisonbesten geehrt werden können.

Europameistertitel für Maike Ziech!
Krönender Abschluss des Wettkampfjahres!
Bei den Judo Europameisterschaften U 23 in Wroclaw/Polen vom 14. – 16.11.2014 ließ es Maike Ziech von Yamato Hürth bis 78 kg zum Abschluss des Wettkampfjahres noch mal richtig krachen.
Im Auftaktkampf gegen die Ungarin Salanki reichten Maike zwei Waza-aris für jeweils zwei Innensicheln, um den Kampf vorzeitig nach Hälfte der Kampfzeit für sich zu entscheiden.
Im Halbfinale gegen die Niederländerin Stevenson ging es genauso schnell. Mit einem Tani-Otoshi holte Maike ihre starke Gegnerin schnell von den Beinen, so dass die Kampfrichter einen Ippon (vollen Punkt) geben mussten.
Angekommen im Finale, gegen die agile Slowenin Apotekar, kämpfte Maike taktisch und technisch gut eingestellt. Mit druckvollen und präzisieren Angriffen trieb Maike die Slowenin förmlich vor sich hin, bis es nach 32 Sekunden zur entscheiden erfolgreichen Technik kam. Mit einem Juji-Gatame (Armhebel) holte sie die Siegeswertung und sicherte sich den Europameistertitel. Als „Female off the Day“ erhielt sie noch eine besondere Auszeichnung.

Maikes Interview auf YouTube

Yamato Männer überzeugten!
Beim 4. und letzten Kampftag der Judolandesliga konnten die Yamato Männer vor heimischer Kulisse nochmal überzeugen. Nachdem es am 2. + 3. Kampftag zu keinem Sieg gereicht hat, konnten heute 4 Punkte  auf das Konto gebucht werden. Gegen den PSV Bonn, als Tabellenzweiter angereist, gab es einen deutlichen 5 zu 2 Sieg. Die Ipponsiege holten Andreas Hartung, Jan Beckmann, Markus Kretschmer, Daniel Kolgraf und Frederick Rausch. In der nächsten Begegnung  hatten die Hürther es mit dem Tabellendritten JC Haaren zu tun. Auch diese Begegnung wurde, wenn auch knapper, mit 4 zu 3 gewonnen. Erfolgreich von der Matte gingen Andreas Hartung, Jan Beckmann, Daniel Kolgraf und Frederick Rausch. Mit diesem Ergebnis beenden die Yamatos ihre Landesligasaison auf dem 5 Tabellenplatz. An dieser schönen Saisonleistung waren Michael Wernicke, Martin Vierling, Jan Beckmann, Andreas Hartung, Christian Wernicke, Markus Kretschmer, Philip Hennen, Fadil Hazirovicz, Frederick Rausch, Daniel Kolgraf, Danijel Herckenrath und Erol Eydogan beteiligt.

Unser Judokämpfer Philipp Knackstedt (-40 kg) von Yamato Hürth zeigte ein sehr gutes Turnier. Nach 3 gewonnenen Kämpfen mit sehr vielen technischen Finessen konnte Philipp den 3. Platz sichern. Bedingt durch die Auslosung war nicht mehr drin, im Halbfinale unterlag er  seinen einzigen Kampf gegen einen für ihn unangenehmen Gegner aus Porz.

Gold für Maike!

Maike Ziech von Yamato Hürth holte sich die Goldmedaille beim European Cup im spanischen Malaga in der Gewichtsklasse bis 78 kg.
Nach 3 gewonnenen Kämpfen, bei guter internationaler Konkurrenz, stand sie ganz oben auf dem Treppchen und kann sich nicht nur über diesen Erfolg freuen, sondern es ist auch der entscheidende Schritt Richtung Nominierung zu den Europameisterschaften U 23 in Polen Mitte des Monats gewesen.

Alle Judokas, Ju-Jutsukas und Tae-Kwon-Dokas, sowie die Eltern, Freunde, Verwandte und Fans sind eingeladen mit uns das traditionelle Nikolausturnier zu feiern.
Einladung und Informationen hier.

Erste Gehversuche auf internationalem Parkett
–Yamato-Ka glücklos–
Der Auftritt der Yamato-Auswahl bei den diesjährigen German Open war trotz vielversprechender Vorbereitung nicht von Erfolg gekrönt. Auf dem größten internationalen Ju-Jutsu Turnier in Deutschland traten die Kämpfer Akhil Kakar (-55 kg), Sebastian Ulrich (-60 kg), Joshua Mbah (-66 kg) und Noah Mager (-73 kg) in der Altersklasse U 18 an. Die Gegner, welche sowohl aus den Benelux-Staaten aber auch aus Russland und Afrika angereist waren, stellten die Hürther an diesem Tag vor nahezu unlösbare Aufgaben. So konnte lediglich Joshua Mbah nach einem harten Kampf über die Zeit, einen Sieg für die Rheinländer einfahren. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck und um eine Erfahrung reicher, blickt man nun dem Saisonabschluss am 15. November in Paderborn entgegen.

Beim Nordrhein Kyu Cup in Setterich konnte sich Philip Knackstedt (-40 kg) unter der Schar der Kaderathleten einen hervorragenden 2. Platz erkämpfen. Nach den 2 vorzeitig gewonnen Kämpfen mit Haltegriff in der Vorrunde, ging es in ein hartes Finale, dass er knapp unterlag.

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 7 von 12