Fünf Yamato-Kämpfer gingen am 5.3.2017 beim gut besuchten Rurauen-Cup an den Start. Severin Schiel startete in der  mit 21 Kämpfern besetzten Gewichtsklasse -31 kg. Im ersten Kampf verlor er schnell durch Ippon-Seoi-Nage, ließ sich von den anderen Yamatos trösten und zeigte einen sehr starken zweiten Kampf, den er jedoch im Haltegriff verlor. Loki Swoboda kämpfte sich in der Gewichtsklasse -29 kg bis ins Finale vor. Er gewann vier Kämpfe souverän und musste sich nur seinem Finalgegner knapp durch Kampfrichterentscheid geschlagen geben. Ein starker Auftritt und der verdiente zweite Platz für Loki in der 18-köpfigen Konkurrenz!

Samuel Ludwig konnte leider nicht an die Leistungen im Training anknüpfen und verlor beide Kämpfe vorzeitig im Haltegriff. Seine Gewichtsklasse -37 kg war mit 15 Teilnehmern ebenfalls stark besetzt. Laurenz Greier zeigte in der Gewichtsklasse -46 kg einen starken ersten Kampf, konnte seinen Gegner 2 Mal erfolgreich zu Boden bringen und haderte mit den neuen Wettkampfregeln, da zwei Wazaari nach den alten Wettkampfregeln zu einem Sieg gereicht hätten. Er verlor durch eine kurze Unaufmerksamkeit im Haltegriff. Sichtlich niedergeschlagen gab er auch seinen zweiten Kampf ab. In der U15 -40kg startete Noah Schiel, der im ersten Kampf seinen Gegner schon fast im Armhebel zur Aufgabe zwingen konnte, sich dann aber festhalten ließ und verlor. Auch im zweiten Kampf konnte er sich nicht aus einer Haltetechnik befreien. Fazit: Es war für alle eine tolle Erfahrung, nach langer Zeit wieder mit vielen Vereinskameraden zusammen zum Turnier zu fahren, man freute sich gemeinsam über Lokis tolles Turnier und alle möchten nach intensivem Bodenkampftraining erneut angreifen!

 

 

80 Yamato Kampschlümpfe zogen gut gelaunt und bestens Ausgestattet durch die Efferener Starßen,
um dem närrischem Volk am Starßenrand reichlich Kamelle zuzuwerfen.
Traditionell endetet der Tag im Burgpark, wo die Älteren noch einmal richtig Gas gaben.


 

Guter Start in das Jahr 2017 für Yamato Hürth!

Am Samstag den 11.02.2017 machten sich die sechs Yamato Kämpfer auf den Weg in das zweieinhalb Stunden entfernte Lemgo bei Bielefeld.

Den Start machte Judith Plasil in der Klasse U12 bis 40kg. Leider verlor sie den ersten Kampf. Im zweiten Kampf musste sie gegen eine erfahrene Landeskaderathletin kämpfen. Judith zeigte, dass sie dennoch einen starken Willen hat und nicht schnell nachlässt, dennoch unterlag sie leider ihrer Gegnerin nach Punkten. Für Judith war das ihr erstes Turnier und wurde demnach Dritte.

Als zweites ging Hamun Agah in der Klasse U18 bis 60kg an den Start. Leider verlor Hamun alle drei Kämpfe, jedoch zeigte er in den verschiedenen Kämpfen welche Kraft er hat und machte einige Ippons in Part drei durch Haltetechniken. Für Hamun war das sein zweites Turnier. Leider ging er ohne Medaille aus.


Weiter ging es mit Noah Mbah, U15 bis 66kg. Den ersten Kampf gewann er durch full Ippon. Im zweiten Kampf zeigte Noah ebenfalls was in ihm steckt und warf seinen Gegner zum full Ippon mittels Hüftwurf. Somit gewann Noah beide Kämpfe und belegte den ersten Platz.
Im Anschluss ging Sebastian Ulrich an den Start, welcher in seiner Klasse um 10kg hochgestuft wurde, also kämpfte er U21 bis 77kg. Der erste Kampf ging über die volle drei Minuten, schlussendlich konnte Sebastian den Kampf für sich entscheiden. Den zweiten Kampf verlor Sebastian. Den dritten Kampf gewann er jedoch wieder. Im vierten Kampf gab Sebastian nochmal alles, jedoch verlor er aufgrund des Gewichtsunterschiedes. Somit wurde Sebastian Dritter.
Anschließend durfte Akhil Kakar in der Klasse Senioren bis 62kg an den Start gehen. Auch er wurde um eine Altersklasse hochgestuft. Demnach hatte Akhil einen deutlich erfahreneren und starken Gegner in seiner Klasse. Diesem unterlag Akhil auch leider in beiden Kämpfen. Somit wurde Akhil zweiter.


Schlussendlich kämpfte Joshua Mbah, Senioren bis 85kg. Auch Joshua wurde in der Altersklasse hochgestuft, was sich aber nicht bemerkbar machte.


Joshua gewann beide Kämpfe durch eine starke Leistung in allen Parts mit full Ippon, ebenfalls wie sein kleiner Bruder Noah. So belegte auch er den ersten Platz.


Damit holt Yamato 2x Gold, 1x Silber und 2x Bronze.
Auch der Trainer war sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung seiner Kämpfer.

Noah Schiel (-40 kg) von Yamato startete bei den Kreiseinzelmeisterschaften der U 15 in Worringen.
Am Ende des Wettkampftages stand ein 5. Platz zu buche. In seinen zwei Kämpfen zeigte Noah, welches Potential und Wille in ihm steckt.
Das Wettkampfjahr ist noch jung, sodass Noahin der Zukunft bestimmt das ein oder andere Mal auf das Treppchen klettern wird, welches er heuer ganz knapp verpasste.

und die YAMATO Kampf-Schlümpfe sind wieder dabei!
Am Sonntag 26.02.2017 in Efferen.
Anmeldung hier.

Hier finden Sie das Protokoll der Mitgliederversammlung: Hier

Hier finden Sie das Protokoll der außerordentlichen Mitgliederversammlung: Hier

 

Hiermit laden wir zur ausserordentlichen Mitgliederversammlung ein. Einladung hier.

Wer kommt mit und erlebt tolle Pfingsttage vom 02.06. - 05.06.2017 im Adventure-Center !
Anmeldung hier.

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 2 von 13