Am 21.09.2013 fand in Walheim der erste Kampftag der Landesliga der Männer 2013 statt.
Die erste Begegnung bestritten die Mannen des Yamato gegen die zweite Mannschaft der Judolöwen Bergisch Land.
Nach einem fulmianten Start bei dem Danijel Herkenrath (geb. Popazovic) bis 90kg, Andreas Hartung über 100kg und Daniel Kolgraf bis 100kg ihre Gegner alle vorzeitig von der Matte fegten und man sich schon in die gute alte Zeit zurückversetzt fühlte, trat dann anschließend doch wieder Ernüchterung ein. Trotz starker Leistung verloren Noah Mager bis 66kg, Jan Beckmann bis 73kg und Markus Kretscher bis 81kg ihre Kämpfe und da bis 60kg kein Yamato vorhanden war ging die Begegnung mit 4:3 verloren.
In der zweiten Runde trafen die Yamatos auf die dritte Mannschaft von Walheim. Hier lief es leider nicht mehr so rund. Lediglich Daniel Kolgraf konnte bis 100kg wieder erfolgreich von der Matte gehen. Danijel Herkenrath (geb. Popazovic), Andreas Hartung, Christian und Michael Wernicke und Jan Bekmann verloren ihre Kämpfe. Da die Walheimer die Gewichtsklasse bis 60kg ebenfalls nicht besetzt hatten, lautete hier das Endergebnis 5:1 für Walheim.
Die neue Saison fängt dann leider so an wie die alte Saison geendet hat, auf dem letzten Tabellenplatz.

Am 28.09.2013 fand in Eschweiler der zweite Kampftag der Landesliga der Männer statt.
Die Yamatos mussten gegen die Kämpfer des PSV Bonn und des 1. BC Eschweiler antreten.

In der ersten Begegnung ging es gegen den PSV Bonn. Die Gewichtsklasse bis 60 kg war deim Yamato leider unbesetzt, somit war direkt ein Kampf verloren. Von dieser Tatsache ließen sich die Yamatos aber nicht beirren. Bis auf Martin Vierling, der seinen Kampf bis 90 kg nur knapp verlor konnten Michael Wernicke bis 66kg, Jan Beckmann bis 73kg, Markus Kretschmer bis 81kg, Danijel Herkenrath bis 100kg und Andreas Hartung in der offenen Gewichtsklasse alle ihre Kämpfe vorzeitig gewinnen. Die Begegnung endete 5:2 für den Yamato.
In der zweiten Begegnung gegen Eschweiler lief es dann leider nicht so gut, lediglich Andreas Hartung konnte seinen Kampf gewinnen. Somit ging diese Begegnung mit 6:1 verloren.

Am 15.09.2013 fand in Mülheim a.d.R. das 12. landesoffene Talentsichtungsturnier der männlichen Jugend U15 statt.
Für den BS Yamato Hürth 1967 e.V. ging in der mit 10 Teilnehmern besetzten Gewichtsklasse bis 34kg Philip Knackstedt an den Start.
Die erste Runde brachte er mit einem Freilos hinter sich. In seinem ersten Kampf konnte er mit einem Ko-Uchi-Maki-Komi seinen Gegner vorzeitig auf die Matte schicken. Im Halbfinalkampf gabe er gegen den späteren Erstplatzierten alles, musste sich aber nach einer Haltetechnik geschlagen geben. Im anschließenden kleinen Finale um Platz drei mobilisierte er noch einmal alle Kräfte, aber leider musste er sich auch diesem Gegner nach einer vollen Kampfzeit mit einem Yoku geschlagen geben.

Somit blieb leider nur Platz fünf.

Leider muss ich auf Grund der geringen, mir vorliegenden, Anmeldungen die Veranstaltung absagen. Es tut mir sehr Leid, aber mit 8 Kindern ist dies nicht realisierbar.

Beim European Cup der Junioren im Berliner Sportforum Hohenschönhausen, dem weltweit größten internationalen Junioren-Turnier, konnte sich Maike die Goldmedaille sichern. Auf ihrem Weg in das Finale besiegte Maike zunächst Chiara Meucci aus Italien, anschließend Rahel Krause vom TuS Volmetal und Samah Hawa Camara aus Frankreich. Den Finalkampf entschied die 19-jährige U20-Europameisterin von 2012 gegen Lisa Schneider aus Delitzsch für sich.

Bei dem internationalen Turnier mit 20 beteiligten Nationen in Polen konnte Maike Ziech in diesem Jahr in der Klasse bis 78 Kg eine  Goldmedaille sichern. Den Auftaktkampf gegen die Polin Lichonska konnte Maike nach knapp 90 Sekunden für sich entscheiden. Auch der zweite Kampf ging mit Ippon an Maike.  Das Finale gegen die Polin Pacut konnte Maike  auch vorzeitig für sich entscheiden.. Ein toller Erfolg. Jetzt steht noch ein bedeutendes Turnier vor der Tür, die IDEM in Berlin. Die kann Maike jetzt voller Selbstvertrauen auf sich zukommen lassen. Im anschließenden Trainingslager werden dann vom Bundestrainer die Nominierungen für die Europameisterschaften  sowie für die Weltmeisterschaften bekannt gegeben.

Am 14./15.09.2013 findet wieder Action pur statt. Viel Sport und Spaß und jede Menge Schweiß.
Anmeldung hier.

5. Platz für Maike Ziech im Judo
Bei der Universiade, den Weltspielen der Studierenden in Kazan/Russland konnte Maike Ziech vom Budo-Sport YAMATO Hürth einen hervorragenden 5. Platz in der Klasse bis 78 kg belegen. Im Auftaktkampf unterliegt sie nach eigener Führung der Mongolin Uuganjargal Munkh-Erdene. In der Trostrunde besiegt sie Gintare Klisyte aus Litauen und die Polin Katarzyna Furmanek. Im Kampf um Bronze verliert Maike nach einem harten Match der Japanerin Mami Umeki. Dies ist ein grandioser Erfolg bei ihrem ersten Großen Erwachsenenturnier.

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 10 von 12