Das YAMATO "Karnevalfestkomitee“ lädt zum Zug in Efferen am 02.03.2014 ein. Anmeldung und Infos hier.

Maike Ziech ist Vize-Meisterin!

Bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der Frauen am 18.01.2014 in Ettlingen konnte Maike Ziech (-78 kg) gleich im ersten Jahr in ihrer neuen Altersklassen Frauen ein bedeutendes Ausrufezeichen setzen.
Mit dem Gewinn der Vize-Meisterschaft zeigte sie gleich ihr Ambitionen für die Zukunft.
Da sie als Juniorenmeisterin des vergangenen Jahres gesetzt war, ersparte sie sich die lange und harte Qualifikation zur deutschen Meisterschaft und konnte gleich ihren Auftaktkampf gegen die Württembergerin Wild mit einem Uchi-Mata und anschließendem Haltegriff vorzeitig mit Ippon gewinnen. Im Halbfinale stand sie nun der Leipzigerin Branser gegenüber. In einem harten und konsequenten Kampf zeigte Maike ihre Stärke und gewann mit einem Wazari (halber Punkt) für eine Innensichel.
Im Finale gegen die 7. der aktuellen Weltrangliste Luise Mahlzahn aus Halle gestaltete Maike über lange Zeit einen offenen und auf höchstem Niveau liegenden Schlagabtausch. Am Ende hatte die Hallenserin Mahlzahn einige kleine Wertungsvorteile auf ihrer Habenseite, die zum Sieg reichten.
„Mit diesem 2. Platz hat Maike einen perfekten Einstieg in die Frauenklasse hingelegt und kann optimistisch in die Zukunft schauen.“ so Trainer Burkhart Horn.

Maike Ziech auf Facebook!

Beim alljährlichen Nikolausturnier, bei denen die Vereinsmeister in den Sparten Judo, Ju-Jutsu und Tae-Kwon-Do ausgekämpft werden, nahmen 90 Kämpferinnen und Kämpfer teil. Bei spannenden Kämpfen konnten die Zuschauer Ihre Favoriten verfolgen und am Ende des Tages gab es die verdienten Medaillen und Urkunden. Wie immer wurden die Vereinsbesten und Trainingsfleißigsten des Jahres 2013 geehrt. Die Pokale erhielten Maike Ziech, Lisa Nyugen, Sina Michels, Marlon Hütten, Philipp Knackstedt, Fabian Ludwig, Akhil Kakar, Sebastian Ulrich, Noah Mbah, Chiara Kärber, Monique und Jacqueline Scheidtweiler, Magdalena Schmitz und Gabriel Kohl. Zu guter Letzt kam noch der Nikolaus und brachte allen Kindern und Jugendlichen eine kleine Überraschung mit.
Einen ganz großen Dank möchte ich an alle Helfer richten, aber besonders danken, möchte ich dem Cafeteriateam. Ohne Euch hätte es nie so geklappt.

Furioser Saisonabschluss für Hürther Ju-Jutsu Fighter

Wie jedes Jahr war der PaderCup in Paderborn mit knapp 80 Teilnehmern wieder gut besucht. Hiervon stellte der BS Yamato Hürth alleine sieben Kämpfer in 6 Gewichtsklassen. Neben den vier Etablierten (Akhil Kakar, Sebastian Ulrich, Noah Mager und Joshua Mbah) und dem Trainer Christian Wernicke, traten auch die beiden Nachwuchskämpfer Miguel Kolb und Noah Mbah zum Kräftemessen an.

Miguel Kolb und Noah Mbah (beide U 10 – 40,9 kg) standen sich direkt bei ihrem Kampfdebüt gegenüber, welches Noah vorzeitig für sich entscheiden konnte. Auch in den beiden darauffolgenden Kämpfen hatte Miguel kein Glück und schied somit nach drei Niederlagen aus. Noah hingegen konnte sich nach zwei weiteren starken Kämpfen über den ersten Platz freuen.

Sebastian Ulrich (U 15 – 60 kg) kämpfte ebenfalls sehr souverän und sicherte sich nach drei vorzeitigen Siegen (zwei davon unter 36 Sekunden) ebenfalls den ersten Platz. Auch Joshua Mbah (U 15 +66 kg) konnte sich mit zwei Siegen den ersten Platz sichern.

Bei der U 18 gingen Akhil Kakar und Noah Mager an den Start, wobei Akhil nach einem Sieg und einer Niederlage den zweiten Platz belegte. Nicht ganz so eindeutig verlief es bei Noah. Aufgrund des verletzungsbedingten Ausscheidens zweier Gegner, kämpfte Noah nach je einem Sieg und einer Niederlage im Stechen um den zweiten Platz, wobei er dieses vorzeitig für sich entscheiden konnte.

Schlussendlich trat Christian Wernicke bei den Senioren – 77 kg an. Auch er konnte sich nach zwei vorzeitigen Siegen den ersten Platz sichern.

Die durchweg gute Leistung der Yamato-Truppe schlug sich auch am Ende im Medaillenspiegel nieder, wo man hinter den übermächtigen Gelsenkirchenern mit 4 x Gold und 2 x Silber überraschend den zweiten Platz vor dem BSV Leese belegte.

Beim Bartmann-Cup konnten die Yamatos gleich 3 Medaillen erkämpfen. Jacqueline Scheidtweiler und Philip Knackstedt erkämpften sich die 1. Plätze und Noah Mager einen hervorragenden 2. Platz.

Bei den Kreismeisterschaften der Jugend U 12 konnte der kleinste Yamato U 12er, Simon Königsfeld (-28 kg,) sich mit einem 2. Platz für die Bezirksmeisterschaften qualifizieren. Fabian Ludwig (-34 kg) konnte in der stärksten Gewichtsklasse des Tages 2 Kämpfe gewinnen und müsste sich nach 2 Niederlagen im Halbfinale und im kleinen Finale mit dem 5. Platz begnügen. Finn Broich (-40 kg) schaffte einen Sieg und schied aus.

Alle Judokas, Ju-Jutsukas und Tae-Kwon-Dokas, sowie die Eltern, Freunde, Verwandte und Fans sind eingeladen mit uns das traditionelle Nikolausturnier zu feiern.
Einladung und Informationen hier.

Bei den Bezirksmeisterschaften der Männer im Judo konnte Marlon Hütten in seine neuen Gewichtsklasse - 81 kg einen hervorragenden 3. Platz erkämpfen, nur im Halbfinale unterlag er im Golden Score. Ansonsten haute er seine Gegner mit 3 lupenreinen Ippons auf die Matte. Somit ist er für die Westdeutsche Meisterschaft am 23.11.2013 in Bochum qualifiziert.
Sein Vereinskamerad Christian Wernicke (-81 kg) musste sich nach einem Sieg, dann zweimal knapp geschlagen geben und schied aus.

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 10 von 13