Deutsche Schülermeisterschaften am 27.05.2017 in Delmenhorst

Noah Mbah ist Deutscher Meister!

Bereits am Freitag ging es für den ersten Yamato Hürth Ju-Jutsuka Noah Mbah zur Deutschen Meisterschaft der U15 und U18 nach Delmenhorst. Noah Mbah startete in der Klasse U15 bis 60kg und musste sich somit gegen 9 weitere Kämpfer durchsetzen. Leider war das Turnier durch zahlreiche Verletzungen gekennzeichnet, was zu erheblichen Zeitverzögerungen führte. Erst um 17 Uhr, als eigentlich schon die Siegerehrung laufen sollte, begann der erste Kampf in  Noahs Klasse.
Gleich in seinem ersten Kampf musste sich Noah dem Sieger der Ostdeutschen Gruppenmeisterschaften stellen. Nach einem spannenden Duell gewann Noah nach Punkten 9:3. Wie auch allen anderen Kämpfern machte die enorme Hitze in der Halle Noah zu schaffen, was ihn jedoch nicht hinderte seinen zweiten Kampf nach einer kurzen Verletzungspause mit 10:7 für sich zu entscheiden. Angekommen im Halbfinale sah man beiden Kämpfern die Anstrengung im Gesicht an, zum Glück gewann Noah den Kampf vorzeitig nach 39 Sek und qualifizierte sich somit für das Finale. Nach einer längeren Pause waren Noahs körperlichen Probleme wie weg geblasen. Im Finale wartete bereits sein Finalgegner von der Westdeutschenmeisterschaft, welchen er dort über die Zeit besiegen konnte. Auch diesmal blieb das Finale die gesamte Zeit über spannend, Noah konnte früh in Führung gehen und ließ seinen Gegner keine Chance ihn in Part 2 zu werfen. Am Ende stand es 14:10 für Noah, somit gewann er seine erste Deutsche Schülermeisterschaft und darf sich neben seinen Titeln als Landes- und Westdeutscher Meister nun auch Deutscher Meister nennen!
Für die  qualifizierten älteren Yamato Ju-Jutsuka geht es am 24/25.06.2017 nach Limburg, um sich dort mit Kontrahenten aus Deutschland zu messen.